Das Schullandheim Bauersberg

 

Eingebettet in landschaftlich reizvoller Umgebung liegtdas Schullandheim Bauersberg in 560 m Höhe auf einem großzügigen Gelände direkt am Schwarzbach. Bis zu drei Schulklassen können hier gleichzeitig ihre individuell zusammengestellten Geo-Erlebnistage im Studienhaus Geographie/ Geologie verbringen oder die Wasserschule Unterfranken besuchen.

home

                                                                Luftbildaufnahmen H. Meinunger

Dort erlernen sie bei spannenden Experimenten, Spielen und kleinen Expeditionen alles, was es über das Wasser und die Erde zu wissen gibt. Während ihres Aufenthalts forschen die Schüler auch in der umliegenden Natur und den angrenzenden Wäldern. Auch außerhalb des Tagesprogramms bietet das Schullandheim Bauersberg viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Das Gelände verfügt über verschiedene Außenanlagen wie zum Beispiel einen Fußballplatz und ein Volleyballfeld. Aber auch im Innenbereich ist mit Angeboten wie einem Kicker und Tischtennisplatten für Abwechslung gesorgt. Insgesamt stehen unseren Besucher/innen 33 Zimmer mit 101 Betten zur Verfügung

Druckfrisch im Lehrerzimmer

Seit sechs Jahren gibt es die Rhöniversum-Gruppe, eine Arbeits- und Werbegemeinschaft der drei Bildungseinrichtungen Schullandheim und Jugendhaus Thüringer Hütte, Schullandheim Bauersberg und Umweltbildungsstätte Oberelsbach. Erstmals haben die Akteure das Rhöniversum Magazin herausgebracht. Das bunte Journal gewährt auf 16 bebilderten Seiten einen Einblick in das Angebot der Häuser ...

Von Ökologie bis zum Geocaching

In der Umweltbildungsstätte Oberelsbach und dem Schullandheim Bauersberg gibt es in den nächsten Monaten wieder interessante Fortbildungs- und Informationsangebote zu ganz unterschiedlichen Themen. Diese richten sich speziell an Lehrer, die ihrerseits Aufenthalte mit ihren Schulklassen in den Einrichtungen planen oder aber im Unterricht Aktionen umsetzen möchten ...

Erfahrungen statt Studium

Die 19-jährige Regina Kleinhenz aus Unterweißenbrunn absolviert derzeit im Schullandheim am Bauersberg ein freiwilliges ökologisches Jahr. Nach dem Abitur entschied sie sich nicht gleich, ins Studium zu wechseln, sondern praktische Erfahrungen für ihren künftigen beruflichen Lebensweg zu sammeln. „Ich möchte soziale Arbeit studieren, da ist die Zeit am Bauersberg eine ideale Vorbereitung“, ...

logorhoeniversum
­