Eine Woche in der Wasserschule Unterfranken folgt einem Wochenplan, der sich rund um das Thema Wasser dreht und sowohl den Interessen der Schüler, als auch den jeweiligen Wetterbedingungen angepasst werden kann. In sieben verschiedenen Arbeitsmodulen lernen die Kinder unter anderem alles über den Wasserkreislauf, Fließgewässer und die Abwasserentsorgung. Natürlich wird das Wissen hier nicht in langweiligem Klassenzimmerambiente vermittelt, sondern in vielen verschiedenen Experimenten und Projekten erarbeitet und anhand von Modellen verdeutlicht. Auch Ausflüge ins Moor oder an Seen und Bäche stehen auf dem Stundenplan. Hier kann zum Beispiel die Fließgeschwindigkeit eines Baches bestimmt und die Artenzusammensetzung am Flussufer ermittelt werden.

Den Kindern soll insbesondere der Wert des oft als selbstverständlich angesehenen Wassers verdeutlicht werden. Dabei steht nicht nur die Wasserknappheit in südlichen Ländern im Mittelpunkt, sondern auch der drohende Klimawandel und seine Folgen in der eigenen Region

Vorschlag für einen möglichen Wochenplan:

Wochenplan Wasser
401.9 KB
07.09.2018

Der Ablauf der Module und die jeweiligen Angebote sind keineswegs zwingend vorgelegt, sondern können je nach Interesse, Wetterlage und Personal ausgewählt und variiert werden.

Schüler von Klassen, die mindestens drei Module durchführen, erhalten die Wasserfibel, ein Geschenk und eine Urkunde, die sie zum „Wasserexperten“ ernennt.

Wasserfibel
4.97 MB
07.09.2018

Wichtige Informationen

Weitere Informationen zur Projektwoche erhalten Sie in der Broschüre „Informationsmaterial für die Projektwoche Wasser im Schullandheim Bauersberg“, die Sie entweder direkt im Schullandheim bestellen oder sich hier herunterladen können.

logorhoeniversum
­